Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Ortsbeschreibung von Wassertrüdingen

Das ehemalige Markgrafenstädtchen Wassertrüdingen hat rund 6.000 Einwohner und gehört zum Landkreis Ansbach. Es liegt landschaftlich sehr reizvoll zwischen dem Hesselberg, den bewaldeten Höhen des Oettinger Forstes und den Ausläufern des Hahnenkammes im lieblichen "Wörnitztal".


Im Zuge der Gebietsreform wurden die früher selbständigen Gemeinden Altentrüdingen, Fürnheim, Geilsheim, Obermögersheim, Reichenbach und Schobdach in die Stadt Wassertrüdingen eingegliedert. Die Gemeindefläche beträgt 53,58 km², die Stadt liegt 429 m über NN.  altes Wasserschloß (ehemaliges Amtsgericht)


Während die Struktur der Ortsteile nach wie vor überwiegend landwirtschaftlich geprägt ist, entwickelte sich Wassertrüdingen zum Wohn- und Industrieort.


Heute ist Wassertrüdingen eine aufstrebende Stadt mit vielen Einrichtungen, die in einem Unterzentrum erwartet werden. Schüler aus Wassertrüdingen und der Umgebung besuchen die Grund- und die Hauptschule sowie die weiterführende, moderne 6-stufige Realschule.


Für   vielfältige sportliche Betätigung und größere Veranstaltungen steht die schmucke Hesselberghalle zur Verfügung. Für die Bedürfnisse der älteren Mitbürger bietet das Senioren- und Pflegeheim des Landkreises und ein privates Alten- und Pflegeheim seine Dienste an.

drucken nach oben