Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Stadtrat gibt Planung und Kosten für die Bayerische Landesgartenschau 2019 frei

Hochwasserdamm
Die Wörnitzauen erhalten ein neues Gesicht

Der Stadtrat der Stadt Wassertrüdingen hat in seiner letzten Sitzung einstimmig die Planungen und die Kostenaufstellung des Berliner Planers Maik Böhmer für die Umsetzung der Bayerischen Landesgartenschau 2019 in Wassertrüdingen genehmigt. Rund zehn Millionen werden in die beiden Gartenschaugelände investiert, wobei der Schwerpunkt im Süden der Stadt rund um die Wörnitzaue sein wird. Als besonders erfreulich bezeichnete es Bürgermeister Günther Babel, dass bereits jetzt Förderzusagen öffentlicher Stellen in Höhe von rund 50 Prozent vorliegen. Damit sei die Gartenschau für die Stadt schulterbar. Wassertrüdingen ist die kleinste Gemeinde, die in Bayern je eine Gartenschau ausgerichtet hat. In Wassertrüdingen wird die Gartenschau keine reine Blümchenschau werden, es werden städtebauliche Maßnahmen mit dem notwendigen Hochwasserschutz kombiniert so dass für die Bewohner und für die Touristen attraktive und nachhaltige Naherholungszonen entstehen.

drucken nach oben