Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Informationen zu den Notunterkünften und dezentralen Unterkünften für Asylbewerber und Flüchtlinge (vom 05.10.2015)

Aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Montag, 05. Oktober 2015 erfolgt die Belegung der Notunterkünfte in der Blumenstraße (ehemaliger „Neukauf“)und im Hotel Seebauer aus verschiedenen Erstaufnahmelagern in Nordbayern. In der Blumenstraße sind ca. 100 Asylbewerber und Flüchtlinge, im Hotel Seebauer sind knapp 60 Asylbewerber und Flüchtlinge untergebracht worden. Die Menschen kommen aus Syrien, Irak, Ukraine und aus Afrika. Sie werden in den nächsten Wochen und Monaten ihren Asylantrag in Zirndorf stellen und meistens für einige Wochen hier in der Notunterkunft bleiben müssen bis sie in andere Unterkünfte weitergeleitet werden.
Neben den Flüchtlingen in den beiden Notunterkünften leben noch fünfzig Personen in dezentralen Unterkünften.

Um sich in Wassertrüdingen zurechtzufinden und sich einzugewöhnen, benötigen sie Hilfe, die glücklicherweise federführend durch unseren Herrn Diakon Strecker, zusammen mit einem Helferkreis von fast 100 Personen geleistet wird. Das evangelische Dekanat hat Räume für einen offenen Treff zur Verfügung gestellt. Diese Hilfe soll eine Hilfe zur Selbsthilfe sein, ist aber sehr vielfältig: Erklärung von Busverbindungen, Fahrdienste, Begleitungen zu Ärzten und Behörden. Außerdem finden regelmäßig Deutschkurse statt, um erste Schritte zu Integration zu schaffen.

Herzlichen Dank an Alle, die bereits mithelfen J
Wer sich noch einbringen möchte, kann sich gerne an das Dekanat Wassertrüdingen (Tel: 09832/253) wenden.

Außerdem können Sie die Arbeit des Helferkreises durch Geldspenden auf das Spendenkonto bei der Kirchengemeinde Wassertrüdingen unterstützen:

Sparkasse Wassertrüdingen

IBAN: DE03765500000570000760

Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Wassertrüdingen

Dieses Geld wird zielgerichtet für dringende notwendige Ausgaben verwendet.

Falls Sie Kleidung, Schuhe und Spiele (auch für Erwachsene: Backgammon Würfel-, Karten-, Brettspiele, Tischtennisschläger und Bälle, usw.…) spenden wollen, geben Sie diese bitte in der Evangelischen Kirche ab. Die Kleidungsspenden werden vorübergehend durch die Kirchen in einem städtischen Gebäude gelagert bzw. verwaltet und je nach Bedarf an die Asylbewerber und Flüchtlinge ausgegeben. Die Sachspenden, wie z.B. Spiele werden gezielt dort verteilt, wo die Dinge am Nötigsten gebraucht werden.

Zuletzt wollen wir noch auf das „Schwarze Brett“ im Rathaus, die Homepage (
www.wassertrüdingen.deAsyl) und auf die die Facebook-Seite „Wassertrüdingen verbindet“ hinweisen. Dort finden Sie aktuelle Informationen zum Thema Asyl.

Die Integration dieser Menschen in Wassertrüdingen soll und muss unser Ziel sein. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Herzliche Grüße

Ihr Günther Babel, Erster Bürgermeister

drucken nach oben