Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Gemeinsam antreten - Das Radweg-Projekt der Gartenschauen 2019

Gemeinsam antreten

Delegationen der drei Gartenschauen des Jahres 2019 verbinden sich radelnd. Zwischen dem bayerischen Wassertrüdingen, dem Remstal und Heilbronn gibt es gleich zwei starke Verbindungen: An allen drei Orten findet im Jahr 2019 eine Gartenschau statt und alle drei liegen in „Fahrradnähe“ zueinander. Die inhaltliche und räumliche Nähe wird schon jetzt deutlich mit einem gemeinsamen Radweg-Event. Anfang August radeln Delegationen der drei Gartenschauen gemeinsam vom bayerischen Wassertrüdingen übers Remstal bis nach Heilbronn. Für die gemeinsame Fahrt auf der 230 Kilometer langen Strecke sind drei Tage notwendig, damit in jedem Gartenschau-Ort und bei Partnerorganisationen kurz Station gemacht werden kann.

 

Wenn sich Vertreter der drei Gartenschauen des Jahres 2019 vom 9. bis11. August 2016 in ihren Fahrradsattel schwingen, dann warten 230 Kilometer Radweg, 24 Stationen und so mancher Höhenmeter. Unter dem Motto „Gemeinsam antreten“ verbinden sich 15 Geschäftsführer, Oberbürgermeister und Bürgermeister mit weiteren Vertretern von Remstalkommunen und Partnerorganisationen zur großen Gartenschau-Gemeinschaft. Die inhaltliche und räumliche Verbundenheit symbolisiert das einheitliche Trikot der Delegationen mit dem Motto „Gemeinsam antreten“. Das „Proberadeln“ auf vorhandenen Radwegen zwischen Wassertrüdingen, Remstal und Heilbronn dient gleichzeitig dem Austausch mit Partnern entlang des Weges wie dem Schlosspark Dennenlohe, den Städten Dinkelsbühl und Aalen, den Landkreisen, dem Blühenden Barock Ludwigsburg und der Schillerstadt Marbach. Bei Zwischenstopps in allen Gartenschau-Orten und bei Partnerorganisationen bleibt Zeit für ein Foto und einen Blick auf die Planungen und Gartenschau-Highlights vor Ort. Für das Jahr 2019 könnte ein gemeinsamer Radweg ausgeschildert werden, damit Fahrradfreunde sich alle drei Gartenschauen „erradeln“ können.

 

Ablauf Radweg-Event

Am ersten Tag des diesjährigen Radweg-Events führt die Strecke von Wassertrüdingen über den Schlosspark Dennenlohe nach Dinkelsbühl und Aalen, um abends in Essingen an der Rems-Quelle zu enden. Am zweiten Tag wird das Remstal von der Quelle bis zur Mündung in den Neckar auf dem Remstal-Radweg erobert mit Zwischenstopps in allen 16 Gartenschau-Kommunen. Am dritten Tag führt der Neckartal-Radweg die Vertreter der Gartenschauen von Remseck am Neckar übers Blühende Barock in Ludwigsburg zur Schillerstadt Marbach und abschließend nach Heilbronn aufs BUGA-Gelände.

 

Delegation und Partner

Die Delegation besteht aus Vertretern der drei Gartenschauen. Sie werden im Laufe der drei Tage un-terstützt durch weitere Gartenschau-Vertreter und Partner, die vor Ort begrüßen oder mit aufs Rad steigen. In Aalen wird Oberbürgermeister Rentschler die Delegation empfangen, in den Landkreisen Ostalb, Remstal und Ludwigsburg radeln Vertreter mit, Regionaldirektorin Dr. Schelling unterstützt die Radler von Remseck am Neckar bis Marbach, vor dem Blühenden Barock begrüßt Direktor Kugel und in Heilbronn nimmt BUGA-Geschäftsführer Faas die Sportler nach 230 Kilometern auf dem BUGA-Gelände in Empfang. Der Württembergische Radsportverband begleitet das Radweg-Event als starker Partner vor Ort. Im Jahr 2019 könnten alle Fahrradfreunde die drei Gartenschauen radeln entdecken auf einem gemeinsam ausgeschilderten Radweg.

drucken nach oben