Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Gemeinsam antreten - Startschuss für ein Gartenschau-übergreifendes Radwegeprojekt

Start Radwegeprojekt

Zwischen Wassertrüdingen, dem Remstal in Baden-Württemberg und der Stadt Heilbronn gibt es gleich zwei starke Verbindungen: An allen drei Orten findet im Jahr eine Gartenschau statt und alle drei liegen in „Fahrradnähe“ zueinander. Die inhaltliche und räumliche Nähe wird schon jetzt deutlich mit einem gemeinsamen Radweg-Event. Seit Dienstag radeln Delegationen der drei Gartenschauen gemeinsam von Wassertrüdingen übers Remstal bis nach Heilbronn. Für die gemeinsame Fahrt auf der 230 Kilometer langen Strecke sind drei Tage notwendig, damit in jedem Gartenschau-Ort und bei Partnerorganisationen kurz Station gemacht werden kann.

Zum Auftakt der dreitägigen Radtour traf man sich am Montagabend im Sonnenuhrenpark zu einem gemütlichen Radler-Fest. Monika Breit, Zweite Bürgermeisterin von Wassertrüdingen, begrüßte die Teilnehmer recht herzlich und freute sich über das gemeinschaftliche Projekt, das es in einem solchen Ausmaß noch nicht gegeben hat. „Das Thema Radfahren spielt hier in unserer Region eine große und wichtige Rolle, deshalb sind wir sehr stolz darauf, ein Teil dieses Projektes sein zu dürfen“, so die Bürgermeisterin. Den Kollegen aus dem Remstal gab Sie in ihrem Grußwort eine kurze Vorstellung der Region Hesselberg und der vielen Sehenswürdigkeiten in und um Wassertrüdingen wie dem LIMESEUM in Ruffenhofen oder dem Schlosspark Dennenlohe, der bei einem kurzen Abstecher noch besichtigt wird. Matthias Klopfer, Oberbürgermeister der Stadt Schorndorf im Remstal und Aufsichtsratsvorsitzender der Remstal Gartenschau 2019, bedankte sich bei der Bürgermeisterin für die Gastfreundschaft und erklärte in ein paar kurzen Worten die Herausforderung der Remstal Gartenschau 2019. Zum ersten Mal wird ein ganzes Tal mit 16 Kommunen eine Gartenschau ausrichten. Als kleines Dankeschön überreichte er zwei Flaschen Wein aus dem Remstal. Der Wein wurde extra für die Gartenschau 2019 abgefüllt und trägt den Titel „Weiß von hier“.

Auf die Vertreter warten nun insgesamt 24 Stationen bis zum Ziel in Heilbronn, wo die Bundesgartenschau 2019 stattfinden wird.

 

 

Radlerfest 2016

Gemeinsam antreten 2016 Wörnitzrussen sorgten für Stimmung

 

drucken nach oben