Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Abfrage des Landkreises zu den braunen Biotonnen

Biotonne

 

 

Rund 78 Prozent aller anschlusspflichtigen Grundstücksbesitzer im Landkreis Ansbach haben eine Biotonne. Gerade bei hohen Temperaturen bilden sich in den Biotonnen Gase, die zu unangenehmen Gerüchen führen und Ungeziefer anlocken können. Dem kann durch den Einsatz von Biofilterdeckeln vorgebeugt werden. Der Landkreis Ansbach erwägt daher solche Biofilterdeckel anzuschaffen. Die Filterdeckel enthalten Mikroorganismen, die Schad- und Geruchsstoffe in unschädliche und geruchsfreie Substanzen wie etwa Kohlenstoffdioxid und Wasser umwandeln.

Zudem verfügen die Filterdeckel über eine Abdichtung, die das Eindringen von Ungeziefer verhindert. Landrat Dr. Jürgen Ludwig hat nun gemeinsam mit den Mitgliedern des Umwelt- und Abfallbewirtschaftungsausschusses die Verwaltung beauftragt, den Bedarf im Landkreis Ansbach vor einer Bestellung zu erkunden.

 

 

So soll der tatsächliche Bedarf abgefragt werden, da auch nur ein Kontingent in dieser Größenordnung bestellt wird, um den Gebührenhaushalt nicht unnötig zu belasten. Dies soll nun durch eine Umfrage auf der Internetseite des Landkreises Ansbach erfolgen. Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Ansbach werden gebeten unverbindlich anzugeben, ob sie an einem Filterdeckel für ihre Biotonne interessiert sind. Für den Kauf und die Montage des Biotonnendeckelfilters fallen abhängig von der jeweiligen Behältergröße voraussichtlich Kosten zwischen 30 und 70 Euro an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-ansbach.de. Rückfragen beantworten Ihnen die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft des Landkreises Ansbach unter der Tel. 0981/4682300 oder E-Mail an abfallwirtschaft@landratsamt-ansbach.de gerne.

 

 

drucken nach oben